Anna Shefelbine

Anna Shefelbine stammt aus Santa Fe, New Mexico, USA. Sie erhielt Klavier-, Violin- und Gesangsunterricht. Von 1991 bis 1995 studierte sie Germanistik an der Yale University, New Haven, Connecticut.

Sie war Fulbright-Stipendiatin der Kommission für Studenten- und Dozentenaustausch zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA. 1997 wurde sie Dirigierstudentin bei Prof. Hans-Dieter Baum an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Im Rahmen ihres Studiums dirigierte Anna Shefelbine mehrfach die Berliner Symphoniker und das Berliner Sinfonie-Orchester.

Im März 2002 nahm der Deutsche Musikrat die Künstlerin in sein Förderprogramm auf. Seit 2003 ist sie Stipendiatin der Akademie Musiktheater Heute, einer Kulturstiftung der Deutschen Bank. Sie wirkte bereits bei zahlreichen Opernprojekten mit, z.B. bei der musikalischen Einstudierung und Leitung von "La Périchole" von Offenbach sowie Mozarts "Cosí fan tutte". Im Sommer 2004 übernahm Anna Shefelbine die Studienleitung der Neuproduktion der Oper "Dalibor" von Smetana im Festival KlangBogen Wien.