Davin Hausdorf

David Hausdorf wurde 1978 in Berlin geboren und erhielt seit seinem fünften Lebensjahr Violoncellounterricht. Sein musikalischer Werdegang wurde maßgeblich durch das Studium bei Josef Schwab in Berlin geprägt und setzt sich derzeit in der Klasse von Michael Sanderling in Franfurt am Main fort.

Weitere Impulse gaben Meisterkurse bei David Geringas, dem Auryn-Quartett und dem Petersen-Quartett. David Hausdorfs intensive kammermusikalische Tätigkeit führte ihn auf Konzertreisen nach Italien, Griechenland, Belgien, Frankreich, Portugal, in die Schweiz und natürlich an die verschiedensten Orte in Deutschland. Seit vielen Jahren konzertiert er solistisch und kammermusikalisch bei den "Weidener Max-Reger-Tagen". Zu seinen Kammermusikpartnern gehörten unter anderem Ulf Schneider, Marco Thomas und Kurt Seibert.

Im Jahre 2004 war David Hausdorf Stipendiat der Ferenc-Fricsay-Stiftung des Deutschen Symphonieorchesters und ist seit März 2005 Mitglied des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin.