Frank Babe

Frank Babe, geboren 1983 in Freital, erhielt 1994 seinen ersten Schlagzeugunterricht an der Musikschule Gotha. Bei Prof. Gerhard Gläßer in Weimar setzte er ab 1996 seine klassische Schlagzeugausbildung fort.

Frank Babe war seit 1998 Preisträger mehrerer Wettbewerbe, u.a. bei „Jugend musiziert" auf Regional-, Landes- und Bundesebene. Von 1999-2001 spielte er im Landesjugendorchester Thüringen. Im Jahr 2000 konnte er am West-Eastern-Divan Workshop mit Daniel Barenboim in Weimar teilnehmen.

Nach dem Abitur am Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar begann er 2004 sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig. Dort studiert er Schlagzeug bei Andreas Haase (Staatskapelle Berlin) und Pauke, zunächst bei Matthias Müller (Gewandhaus Leipzig) und ab 2006 bei Marek Stefula (Gewandhaus Leipzig).

Seit 2006 ist er Substitut in der Musikalischen Komödie der Oper Leipzig. Weiterhin nahm er verschiedene Aushilfstätigkeiten wahr, beispielsweise in der Oper Leipzig, im Konzerthausorchester Berlin, am Theater Hof, Staatskapelle Weimar.

Frank Babe ist langjähriges Mitglied der STÜBAphilharmonie und seit September 2008 in der Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin antreten.