Young Min Song

Young Min Song wurde 1986 in Busan in Süd-Korea geboren. Mit 13 Jahren begann er seine erste pianistische Ausbildung in Russland und gab schon im Jahr 2000 sein erstes Solokonzert am staatlichen Konservatorium in Magnitogorsk. Sein Studium schloss er an der Musikschule in Jekaterinburg 2004 mit einem Diplom mit Auszeichnung ab. Im Anschluss daran kam er nach Deutschland zum Studium an der Hochschule für Musik in Detmold. Zur Zeit vertieft er seine Studien im Aufbaustudium zum Konzertexamen bei Prof. Gerald Fauth an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig.

Young Min Song war Preisträger mehrerer Wettbewerbe und gewann z.B. den dritten Preis des ersten Klavierwettbewerbes Michael-Belitzki in Russland, bei dem kein erster Preis vergeben wurde, sowie den ersten Preis beim nationalen Klavierwettbewerb des Konservatoriums in Magnitogorsk. Im Jahr 2008 trat er im Eröffnungskonzert des Messiaen-Festivals in Paderborn auf, das die Hochschule für Musik in Detmold zu Ehren des 100. Geburtstags des Komponisten ausrichtete. Darüber hinaus gastiert er als Solist in Russland, Deutschland und Korea und gibt Kammermusikkonzerte im Ensemble. Erfolgreich auch mit seiner Kammermusik, gewann er beim 19. Internationalen Kammermusikwettbewerb 2010 in Thessaloniki den dritten Preis.

Während seines Studiums absolvierte Young Min Song Meisterkurse bei Karl-Heinz Kämmerling, Felix Gottlieb, Dmitri Alexeev, Choongmo-Kang und bei Andrey Diev am Staatlichen Konservatorium in Moskau. 2003 nahm der an der Meisterklasse bei Albert Sassmann an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien teil.

Am 29. Januar debütiert Young Min Song mit dem Leipziger Universitätsorchester im Gewandhaus zu Leipzig.